Jugendblog

Palmsonntag 2018. Von Mona Besemer

Bei herrlichem Frühlingswetter nutzten am Palmsonntag viele Besucher des Palmmarktes die Gelegenheit dem Musikverein Güglingen zuzuhören. Am frühen Nachmittag spielte die Jugendkapelle des gegenüber dem Rathaus und später nochmals im Deutschen Hof jeweils sechs Stücke. Darüber hinaus hatte der Musikverein zwei Stände aufgebaut, an denen Kaffee, verschiedene Kuchen und deftiges Chili con Carne angeboten wurde. Bei vielen war die Küche kalt geblieben, so dass alles restlos ausverkauft war. Der Musikverein Güglingen möchte sich bei allen Spendern und Helfern für den gelungenen Tag bedanken. 

Freizeitwochenende der Jugendgruppe 2017

Vom 22. bis 24. September führte der diesjährige Jugendausflug, zwölf Kinder aus dem Jugendorchester des Musikvereins Güglingen in ein Naturfreundehaus nach Mannheim. Um ca. 16.30 Uhr starteten wir an der Schule in Güglingen, so dass wir gegen 18.00 Uhr das Naturfreundehaus erreicht hatten. Nach einer Stärkung mit „Hot Dogs“ konnten wir unserer Kreativität beim Domino Day freien Lauf lassen. Das ein oder andere Kunstwerk fiel zwar immer wieder um, aber am Ende entstand ein netter Film. Was an keinem der drei Tage fehlen durfte, war unser Lieblingsspiel Werwolf, ein lustiges Denk- und Gesellschaftsspiel in dem man das Verhalten der anderen durchschauen muss. Damit ließen wir den Abend ausklingen.

Nach einer kurzen Nacht machten wir uns auf zum 3D-Minigolf nach Eppelheim. Durch eine 3D-Brille tauchten wir in ein Land der Tiere ein. Am Schluss des zweistündigen Minigolfspiels stand auch unsere Tagessiegerin Nacara fest. Anschließend ging es in die Rutschen- und Wasserwelt des Miramars Weinheim. Im Whirlpool und im Wellenbad kamen wir voll auf unsere Kosten.  Etwas erschöpft erreichten wir dann gegen 18.00 Uhr wieder das Naturfreundehaus in Mannheim. Dort machten wir am Abend ein Krimidinner. Gemeinsam waren wir dem Täter auf der Spur und wurden von unserer Küche kulinarisch mit Spaghetti Bolognese und Mousse au Chocolat verwöhnt. Letztendlich haben wir dann doch einen Unschuldigen festgenommen. Kurz nach Mitternacht, nach ein paar Runden Werwolf, verschwanden dann alle in ihre Betten und schliefen auch schnell ein.

Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen wurde das Gepäck eingeladen, Kastanien gesammelt und noch ein paar Runden Tischkicker gespielt. Um 11.00 Uhr hieß es dann Abschied nehmen, so dass wir zum Mittagsessen alle wieder wohlbehalten in Güglingen waren.

Eine typische Probe in der Jugendkapelle. Von Mona Besemer 11 Jahre, Querflöte.

Das Tolle in der Jugendkapelle ist, dass wir meistens aktuelle Chart-Lieder spielen. Im Moment haben wir zum Beispiel folgende Stücke im Programm: „Shutupanddance“, „Stronger“ oder „Letit go“. Bevor wir ein neues Stück anfangen, stimmen wir manchmal ab, was unsere Dirigentin Tanja Lustig bestellen soll. So kommt für jeden Geschmack mal was dazu. Am Anfang, wenn alle sitzen, machen wir immer Einspielübungen. Dann können wir uns besser konzentrieren und haben wieder die Tonleitern im Kopf. Danach üben wir unsere neuen Lieder oder wiederholen ältere, damit sie nicht aus dem Gedächtnis verschwinden. Klappt mal bei irgendeiner Instrumentengruppe was nicht so gut, muss das Register einzeln die Stelle spielen, wie bei der Aktiven Kapelle auch.

Wenn eine Aufführung vor der Tür steht, stellen wir unser Programm zusammen und üben ganz gezielt dafür. Auf jeden Fall haben wir immer eine Menge Spaß, weil wir uns ja mittlerweile schon lange kennen und sich auch jeder mal verspielt! / Mai 2017

D-Lehrgang Osterferien 2017, Eindrücke eingefangen von Romy Lustig.

Tag 1 – Sonntag, 09. April 17

Theorie, Praxis, Gehörbildung und Orchesterprobe – das alles beinhaltet einD-Lehrgang. Dieses Jahr wurden der D1 u. der D2 Lehrgang zusammengelegt.

Im Vorfeld bereitete Tanja Lustig die Teilnehmer des Lehrgangs im Bereich der Theorie vor. Die Vorbereitung auf die praktische Prüfung übernahmen die jeweiligen Lehrer. Bei der Ankunft am Ottilienberg in Eppingen stellten die Teilnehmer fest, dass sie in den kommenden Tagen einem strengen Zeitplan folgen müssen. Hier geht es weiter …

Freizeitwochenende der Jugendgruppe vom 7. bis 9. Oktober 2016 im Naturfreundehaus Am Herrenbrunnen

Vom 7. bis 9. Oktober fand für die Jugendgruppe des Musikvereins Güglingen das diesjährige Freizeitwochenende im Naturfreundehaus Am Herrenbrunnen in Mühlacker-Enzberg statt. Um ca. 17.00 Uhr starteten wir an der Schule in Güglingen, so dass wir gegen 18.00 Uhr das Naturfreundehaus erreicht hatten. Nach einer Stärkung mit „Fleischkäsweckle“ hieß es „It´s playtime“ mit vielen Spielen und viel Spaß bis spät in den Abend….

Da es am nächsten Morgen regnete, schnitzten wir zunächst unsere Halloween-Kürbisse im Aufenthaltsraum des Naturfreundehauses. Der Wettergott hatte dann jedoch ein Einsehen und vertrieb die Regenwolken, so dass wir wie geplant zum Waldklettergarten in Pforzheim fahren konnten. Dort wurden wir vom Team des Klettergartens in die Handhabung der Kletterausrüstung eingewiesen und dann ging es auch schon los. Die ersten Schritte auf 8 oder 9 Metern Höhe kosteten den ein oder anderen anfangs doch etwas Überwindung, doch nach kurzer Eingewöhnungszeit hatten alle ihren Spaß. Neben der Fahrt mit der langen Seilbahn versäumte auch (fast) keiner den Sprung aus 11 Meter Höhe. Zum Aufwärmen ging es dann in das Emma-Jäger-Bad in Pforzheim. Die Whirlpools wurden sofort von uns Musikern belagert. Auch der 5-Meter-Sprungturm war sehr gefragt. Etwas erschöpft waren wir dann gegen 19.30 Uhr wieder in unserem Naturfreundehaus in Enzberg. Nach dem Abendessen stellten wir unsere Kürbisse nach außen und beleuchteten alle mit Kerzen. Dann ging es mit einem Bunten Abend mit Spielen wie Blinzeln, Chef-Vize und Werwolf weiter. Kurz nach Mitternacht verschwanden dann alle in ihre Betten und schliefen auch schnell ein.

Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen wartete noch der Hausputz auf uns. Um 11.00 Uhr hieß es dann Abschied nehmen, so dass wir zum Mittagsessen alle wieder wohlbehalten in Güglingen waren.

theme by teslathemes